WORKS

THE HUMAN RACE 

Im Laufe der Zeit hat diese selbst sich nicht verändert – jedoch die Intensität ihrer Auswirkungen. Niemals zuvor war eine so große Zahl von Menschen einer derart hohen Lebensgeschwindigkeit ausgesetzt. Wer sich nicht mit der gesellschaftlich vorgegebenen Schnelligkeit bewegt, wird nicht mehr oder nur noch undeutlich wahrgenommen. Dieses Phänomen findet seine adäquate mediale Entsprechung in der Technik der vom Künstlerduo KOSCHIES eingesetzten Zeitfotografie.

Die Auseinandersetzung der Künstler mit dem menschlichen Leben als Aneinanderreihung von Wettrennen begann vor mehr als drei Jahrzehnten mit der Arbeit am Zyklus THE HUMAN RACE. Die komprimierten „statischen Kurzfilme“ – von KOSCHIES mit einer modifizierten, über sechzig Jahre alten Schlitzkamera in die Zeiträume hinein inszeniert – offenbaren sich in grobkörnigem Schwarz-Weiß auf großformatigen Leinwandbahnen. Sie thematisieren den Wettlauf mit der Zeit als individuelle, gesellschaftliche und vor allem künstlerische Herausforderung.

THE HUMAN RACE 1

THE HUMAN RACE 2

THE HUMAN RACE 3

THE HUMAN RACE 3

THE HUMAN RACE 4

Alle Arbeiten aus diesem Zyklus: Pigmentdruck auf Leinwand; signiert und nummeriert.